Menüs

Dienstag, 24. Dezember 2013

Sonntag, 15. Dezember 2013

Akademikerkinder und Experten

Untersuchungen zeigen es ganz klar: In Österreich wird die Bildung "vererbt". Kinder aus der sozialen Unterschicht haben weniger Chancen, ein Studium zu absolvieren als jene der Mittel- und Oberschicht. Und was war die Antwort des ehemaligen Wissenschaftsministers darauf: Wenn man beklage, so Töchterle, dass Arbeiterkinder weniger Chancen zum Studieren hätten, könnte man doch antworten, Akademikerkinder hätten weniger Chancen Facharbeiter zu werden.

Montag, 11. November 2013

Bildungsprogramm der Grünen und Neos

Die beiden Oppositionsparteien haben angeboten, die Schulreform im koalitionsfreien Raum im Parlament verhandeln zu wollen, in einem Wettbewerb der besten Ideen. Wie aber sehen ihre Vorschläge aus? Der Kurier brachte dazu eine Auflistung. --> Weiterlesen

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Tipps für LehrerInnen für den Umgang mit Facebook

Die Pflichtschullehrergewerkschaft in der GÖD hat zusammen mit dem Dachverband Schweizer Lehrerinnen und Lehrer sowie mit deutschen Verband Bildung und Erziehung einen Leitfaden für den Umgang mit den Social-Media-Web herausgegeben. Die PDF-Datei "Lehrpersonen schützen" kann hier heruntergeladen werden. In Österreich gibt es außerdem auf der Internetseite von Safer-Internet  Infos und Unterrichtsmaterialien zu diesem Thema.

Mittwoch, 3. Juli 2013

Änderung der Ferienordnung

Alle Jahre wieder wird über die Ferienordnung diskutiert. Trotzdem gibt es österreichweit immer noch keine Änderung. Als Lehrergewerkschafter habe ich dem ORF Vorarlberg ein Statement dazu abgegeben. Grundaussage: Verlegung ja, aber keine Verkürzung der Jahres-Ferienzeit. Hauptferien nicht zu kurz, damit der Erholungswert nicht verlorengeht.
--> Bericht in Vorarlberg Heute

Dienstag, 25. Juni 2013

Sind die Lehrer die Blockierer?



Ich habe im ORF-Studio bei der Sendung Vorarlberg Heute ein Interview zu den Themen Lehrergewerkschaft, Ganztagesschule und Bildungspolitik gegeben. Als Vorspann gab es einen Beitrag, in dem sich Walter Moosbrugger (VLI) über die AHS-Gewerkschaft geärgert hat. --> ORF-Bericht

Sonntag, 16. Juni 2013

Internetplattform "Schluss mit der Zweiklassenpädagogik"

www.zweiklassenpaedagogik.at
Der ursprüngliche ÖVP-Vorschlag zum neuen Dienstrecht, Lehrer trotz gleicher Ausbildung unterschiedlich zu bezahlen, ist ein Schlag ins Gesicht der Pflichtschullehrer. Deshalb haben Thomas Bulant (Vorsitzender der FSG Lehrergewerkschaft), Daniel Landau, Elmar Mayer (Bildungssprecher der SPÖ), Harald Walser (Grüner Bildungssprecher), Bernd Schilcher (ehemaliger ÖVP-Politiker) und Reinhart Sellner (Unabhängige Gewerkschaft) die Internetplattform "Schluss mit der Zweiklassenpädagogik" initiiert. Die FSG hat schon Wochen zuvor mit der Aktion "Schluss mit der Zweiklassengesellschaft im Bildungssystem" begonnen.

Samstag, 15. Juni 2013

FSG-Vorschlag zum Neuen Dienstrecht


Kritik allein am Verhandlungsstil der schwarzen Mehrheitsfraktion in der ARGE Lehrer genügt nicht. Deshalb ist die FSG-Fraktion in der Pflichtschullehrergewerkschaft mit positivem Beispiel vorangegangen und hat mehrere Punkte vorgeschlagen, wie es zu einem Durchbruch bei den stockenden Dienstrechtsverhandlungen kommen könnte.

Kritisches zu den Dienstrechtsverhandlungen

Die Dienstrechtsverhandlungen stehen still. Es muss mit einem Platzen der Verhandlungen gerechnet werden. Es geht nur noch darum, wer den Schwarzen Peter erhält. Als Pflichtschulgewerkschafter hätte ich mir erwartet, dass auch die Gewerkschaftsverhandler konkrete Vorschläge für ein neues Dienst- und Besoldungsrecht gemacht hätten. Die Farbenlehre scheint aber wichtiger zu sein als Erfolge.

Sonntag, 2. Juni 2013

Rettet die Volksschule: Antwort von Fekter und Schmied

Nachdem der Chef der Pflichtschullehrergewerkschaft Paul Kimberger (FCG) und sein Vize Dr. Thomas Bulant (FSG) mir bereits telefonisch ihre Unterstützung für die Forderungen der Volksschulkampagne zugesagt haben, erhielt ich kürzlich auch die Antwortschreiben von Finanzministerin Maria Fekter und Unterrichtsministerin Claudia Schmied.
Die Schreiben können hier nachgelesen bzw. heruntergeladen werden.

Antwort von Maria Fekter

Antwort von Claudia Schmied

Mittwoch, 22. Mai 2013

Eltern unterstützen Volksschulinitiative

Im Frühjahr hat ein überparteiliches Personenkomitee eine Unterschriftenaktion für eine bessere räumliche, personelle und finanzielle Ausstattung der Volksschulen ins Leben gerufen. Mit einer Unterschriftenlisten wollen jetzt auch der Landeselternverband, die Caritas und der Familienverband die Eltern mit ins Boot holen.
--> Link zur Unterschriftenliste
--> Link zum ORF-Bericht
--> Link zum Bericht im Standard

Donnerstag, 2. Mai 2013

Südtirol: Wo die Gesamtschule längst Alltag ist

Die Presse berichtet über das Schulsystem in Südtirol und zeigt anhand von Ländervergleichen, dass dort die Schüler bei PISA besser abgeschnitten haben als die österreichischen Schüler.
--> Bericht "Die Presse"

Samstag, 20. April 2013

Veranstaltung: "Der Anschluss ist vollzogen!"

Am 22. April 2013 (um 19.30 Uhr) findet in Rankweil (Hoher Freschen) eine Veranstaltung zum Thema "Der Anschluss ist vollzogen!" statt. Der Vortrag hält der Historiker und Obmann der Johann-August-Malin-Gesellschaft Dr. Werner Bundschuh.

Sonntag, 14. April 2013

Spezialthema "Volksschule" - Protokoll des Unterausschusses


Ich habe am Samstag (13.04.2013) aus Wien das Protokoll der Sitzung des Unterausschusses des Unterrichts-ausschusses zum Spezialthema "Volksschule" erhalten. Das Protokoll zur Debatte wurde von den Abgeordneten zur Veröffentlichung freigegeben. Neben 7 AusschussexpertInnen, VertreterInnen der Parlamentsparteien und einem Sachverständigen aus dem Unterrichtsministerium hat auch - überraschenderweise - Unterrichtsministerin Claudia Schmied an der Sitzung teilgenommen.

Mittwoch, 20. März 2013

Lehrer haben nur Ferien!

Kürzlich titelte die Krone Online, dass Lehrer zwischen Februar und Juni 26 Ferientage haben. Da scheinen wieder einmal ganz besondere Wiffzacks am Redigieren gewesen zu sein. Ein Blick in den Kalender und anhand einfachster Mathematik hätte man schnell feststellen können, dass hier der Redakteur entweder des Rechnens nicht mächtig war oder einfach wieder einmal den Lehrern eins auswischen wollte. Und solche Schlagzeilen werden dann munter ohne Überprüfung weiterverbreitet.

Samstag, 16. März 2013

Volksschulen: Erste Gespräche mit LR Mennel

Verhandlungen im Landhaus
Nun haben sie also statt-gefunden, die ersten Gespräche mit Schullandesrätin Bernadette Mennel. Mit dabei waren fünf Direktoren (Christof Jagg, Angelika Baur, Gerda Morre, Martine Durig, Bernd Dragosits) und ich als Lehrergewerk-schafter. Die Sitzung dauerte 90 Minuten.

Donnerstag, 7. März 2013

86 % der Vorarlberger VS-Lehrer haben unterschrieben

Unterkofler übergibt LR
Mennel die Unterschriften
(Presseaussendung) Ein kräftiges Zeichen setzten die Volksschullehrer in Vorarlberg. Die von einem überparteilichen Personenkomitee ins Leben gerufene Aktion "Rettet die Volksschule" wurde von über 1500 Volksschullehrern unterschrieben, das entspricht 86 Prozent. Bei der Übergabe der Unterschriften durch Lehrergewerkschafter Gerhard Unterkofler an die Schullandesrätin Bernadette Mennel waren zehn Personen des Komitees anwesend.

Montag, 4. März 2013

Leuchtturmschulen

Immer wieder werden einzelne Privatschulen im In- und Ausland als großartige Beispiele besserer Unterrichtspraxis dargestellt. So verteufelt der Bildungsexperte Andreas Salcher immer wieder das österreichische Schulsystem und präsentiert im gleichen Atemzug lobend die von ihm mitgegründeten Sir Karl Popper Schule. Doch dieser Vergleich ist unfair. Gern wird übersehen, dass es sich dabei um eine Privatschule für Hochbegabte handelt, die sich natürlich ihre SchülerInnen aussuchen kann.

Freitag, 1. März 2013

Erste Erfolge der Kampagne "Rettet die Volksschule"


Harald Walser lädt einen der Initiatoren
der VS-Aktion als Experte
in den Unterausschuss ein
Mitte Februar, als die überparteiliche Unterschriftenaktion noch gar nicht beendet war, beschäftigten sich bereits die Parlamentsparteien in Wien mit den Forderungen aus Vorarlberg. In einem Gespräch zwischen ÖVP, SPÖ und Grünen kam man überein, dass es bereits im Frühjahr (März) einen parlamentarischen Unterausschuss zum Thema „Volksschule“ geben soll. Damit wäre es auch möglich, dass noch vor den Wahlen der eine oder andere Punkt im Parlament beschlossen werden könnte.

Donnerstag, 28. Februar 2013

Administrative Entlastung für alle Pflichtschulen

Antrag von Sprickler-Falschlunger
findet eine Mehrheit.
Bregenz. (Gerhard Unterkofler) Etwas irritiert habe ich am Mittwoch die ORF Sendung "Vorarlberg heute" zum Thema "Administrative Entlastung für DirektorInnen" gesehen und auch den dazugehörigen Bericht auf der Homepage des ORF Vorarlberg gelesen. Dabei konnte der Eindruck entstehen, dass sich der Bildungspolitische Ausschuss des Landtags nur für eine administrative Entlastung der VolksschuldirektorInnen ausgesprochen habe.
Dem ist nicht so.

Montag, 25. Februar 2013

Nachqualifizierung: Bachelor of Education


Endlich ist es soweit: Mit der hochschulischen Nachqualifizierungs-Verordnung ist für jene LehrerInnen, die sich in den vergangenen Jahren intensiv weitergebildet haben, möglich den Bachelor of Education zu erhalten. Damit hat Unterrichtsministerin Claudia Schmied eine wesentliche Forderung der FSG-Lehrergewerkschaft erfüllt.

Montag, 21. Januar 2013

Unterschriftenaktion "Rettet die Volksschule" gestartet

Auf Initiative von Volksschuldirektor Bernd Dragosits und mir hat sich in Vorarlberg ein überparteiliches Personenkomitee aus VS-Direktoren, VS-Lehrern, Gewerkschaftern und Personalvertretern gebildet. Es wurde ein Forderungskatalog erstellt, der dann an alle Vorarlberger Schulen geschickt wurde. Die Lehrer werden gebeten, die Forderungen zur qualitativen Verbesserung der Volksschule mit ihrer Unterschrift zu unterstützen.

Text und Forderungen zur Unterschriften-Aktion "Rettet die Volksschule"

Großes Interesse hat die Unterschriftenaktion nicht nur bei den Medien sondern auch bei den betroffenen LehrerInnen gefunden. Bereits trudeln schon die ersten Unterschriftenlisten ein. Viele Schulen verkünden stolz, dass bei ihnen 100 % der Lehrer unterschrieben haben. Ich möchte mich bei allen, die diese Kampagne unterstützen recht herzlich bedanken. Hier findet ihr den Text der Unterschriftenaktion.