Menüs

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Burn-out-Gefahr bei PflichtschullehrerInnen

ORF Radio Vorarlberg und Antenne Vorarlberg befragten mich über die Burn-out-Situation bei Vorarlbergs PflichtschullehrerInnen. Laut einer Umfrage sollen 10 Prozent der Lehrpersonen ein erhebliches Burn-Out-Risiko haben. Wegen gesellschaftlicher Veränderungen sollten Lehrpersonen immer häufiger Sozialarbeiter, Familienberater, Psychologen und Wissensvermittler in einer Person sein.
Das kann auf Dauer nicht funktionieren. Daraus resultiert: Frustration, Stress und schließlich ein Burn-out.Meine Forderungen sind zusätzliches Supportpersonal, wie etwa SchulpsychologInnen, SozialarbeiterInnen, Familien- und SchülerberaterInnen. Damit könnten die KollegInnen entlastet werden. Signale aus dem Bildungsministerium, dass soziale Brennpunktschulen zusätzliche Ressourcen erhalten sollen, sehe ich als positiv.

--> ORF Text
--> Antenne zum Nachhören

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen