Menüs

Sonntag, 14. September 2014

Manchmal kann man nur den Kopf schütteln!

Die NEOS haben in Bildungsfragen durchaus auch gute Ideen. Aber immer wieder hat diese junge Partei recht seltsame Ansichten. Die folgenden Aussagen von Matthias Strotz muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: 
Frage: Wenn also die Schulautonomie eingeführt wird, kann dann ein Direktor am Land entscheiden, dass seine Schule ein „Gymnasium“ mit Zugangsbeschränkungen wird?
Matthias Strolz: Klar. Wir können das auch alles Mittelschule nennen mit Untertitel. Wir wollen nicht über Etiketten streiten. Um das geht es uns nicht. Klar ist, wir haben einen schlanken Standard, dem sind alle verpflichtet und dann können sie sich für Schwerpunkte entscheiden.
Frage: Auch wen sie aufnimmt?
Matthias Strolz: Ja, das entscheidet die Schule.

--> Hier das gesamte Interview

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen