Menüs

Dienstag, 11. Oktober 2011

Mittwochsinfo: Bachelor Nachgraduierung

Durch zahlreiche Initiatven haben sich die Sozialdemokratischen Gewerkschafter für das "Upgrading" der PflichtschullehrerInnen eingesetzt.
Nun scheint es soweit zu sein. Die Gespräche mit der Gewerkschaft wurden beendet, die Antrags- und Anrechnungsmodalitäten müssen nun laut Gesetz durch das BMUKK in einer Verordnung erfolgen.
Der österreichische Nationalrat hat ja bereits in seiner Sitzung am 17. Juni 2010 für die PflichtschullehrerInnen die Möglichkeit der Nachgraduierung mit dem "bachelor of education" geschaffen.
§ 65a des Hochschulgesetzes setzt dafür ein Ergänzungsstudium im Ausmaß von 39 ECTS an den Pädagogischen Hochschulen voraus.
Dieses Studium kann teilweise bzw. zur Gänze aufgrund bisheriger Leistungen entfallen. Im Rahmen eines Kompetenzportfolios kann unter anderem Folgendes angerechnet werden:

  • berufsbegleitende Fort- und Weiterbildungen,
  • zusätzliche Lehrbefähigungen,
  • abgeschlossene Universitäts- oder Fachhochschulstudien,
  • Projektbetreuungen,
  • Führungstätigkeiten im Schulbereich,
  • einschlägige Veröffentlichungen.

Dieses Studium kann teilweise bzw. zur Gänze aufgrund bisheriger Leistungen entfallen. Wie die Vorarlberger LehrerInnen zu Ihrem Bachelor kommen können, darüber werden die FSG und die "FreienLehrerInnen" ihre KollegInnen rechtzeitig informieren und mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

Hier zum aktuellen Bericht über Nachgraduierung Bachelor.
Homepage des Unterrichtsministeriums für Bachelor Nachgraduierung.
Neueste Info für Hausarbeiten vor 1999: Mittwochsinfo 2013

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen